Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for September 2008

Sehr kurz war der Traum:

also – ich habe gesiegt in dem Traum. !

OBWOHL ich keine solche extralangen Beine habe,
wie diese blonde große Sprinterin!! (im Traum)

Mein „Schwarm“ meinte nämlich, ihm ist ein breites Becken und eine solche schöne schmale Taillie, wie ich sie habe – ein großer Vorteil. Es ist ihm sehr lieb, viel lieber als alles andere.

Ich stand irgendwie im Wettkampf, aber diese Sprinterin mit den langen Beinen lächelte mir zu – ich gewann letztendlich!

Ist schon irre, was man alles so träumen kann 🙂

__________________________

Antwort von Regina:

Liebe Berlinerin!
Deine Träume sind für mich immer einer der spannensten, denn meistens bist Du im Traum schon dort, wo ich gerade erst ankomme
(Ich bin doch der Hase und Du der Igel )
(lach!)
aber der Traum zeigt Dir GENAU, um was es geht, bzw NICHT geht!
Advertisements

Read Full Post »

tiereIch wohne in einer großen Stadt. Plötzlich verdunkelt sich der Himmel. Ich spüre, es liegt hier mächtig was in der Luft/Atmosphäre!!
Ich schaue aus dem Fenster und unerwartet erscheinen plötzlich am Himmel mehrere riesengroße Raubvögel, die den Himmel noch mehr verdunkeln.

Es waren nur die Formen und Schatten am Himmel der Riesenvögel zu sehen, ähnlich Falke, Adler etc.Ich schaue und vom Stadteingang marschieren plötzlich

(mehr …)

Read Full Post »

Verletzes Baby

Verletzes Baby

Am 9.8.08 hatte ich geträumt, dass ich mit 2 Frauen zusammen bin, und kurz auf das kleine Baby der einen Frau aufpasste. Sie war im Nebenraum mit der Freundin.
Ich bin mit dem Baby hin zum Badezimmer, und hob es hoch, damit es sich im Spiegel sehen kann. Beim Runterlassen – oh Schreck – stoß ich es /stoß es aus Versehen mit dem Köpfchen an der Porzellan-Ablage
Der Stoß war ganz schön doll.

Natürlich weinte es, also konnte ich es ja nicht verheimlichen, dachte ich noch, das hätte ich sonst wohl getan. Wir gingen hin zu den Frauen und ich erzählte es der Mutter und sie sagte, da muß sie aber fragen, ob wir das näher untersuchen lassen müssen, ob es nichts schlimmeres ist.

Nach einer Weile schaute ich mir die Verletzung am Kopf an, es war eine Wunde zu sehen und die Mutter sagte, ja schau mal, eine Wunde ist zu sehen und sie habe gefragt und das Baby muß doch noch gründlicher untersucht werden, weil die Verletzung am Kopf offensichtlich ist. Ich hatte ein schlechtes Gewissen. Aber sie sagte, die die das Baby noch untersucht ist eine gute liebe Freundin, die ich auch kenne.

Das Baby weinte. Natürlich hatte ich ein schlechtes Gewissen, es war ja meine Schuld – (zum Glück war es nur ein Traum.)

Das Baby hatte links (v. mir aus gesehen) am Köpfchen eine kleine Wunde.

Ende.

ANTWORT
aus einem Forum:

Hallo!
Etwas neues kommt auf dich zu,du hast wahrscheinlich Angst davon(oder haben wirst).Es könnte sein,dass du durch falsches verhalten etwas zerstörst,oder du hast eben Angst das du was Zerstören kannst.Es wird aber für dich Positiv ausgehen.
LG
Eisfee62

Read Full Post »

Traum

Kurztraum in der Nacht vom 25.8.08:

Ich war in meiner eigenen Wohnung in meinem Wohnzimmer, was auch real mein Wohnzimmer ist. Ein Bekannter (mein Schwarm) saß die ganze Zeit auf der Couch im Wohnzimmer und lächelte nur lieb, ohne etwas zu sagen und beoabachtete mich andauernd und ständig beim rumlaufen. Ich lief ständig umher im Wohnzimmer, (wahrsch. auch im Kreis teils und manchmal kurz raus und dann wieder rein), ich lief also ständig nur so rum in meinem Wohnzimmer – teils mit Ziel aber teils auch ziellos und er lächelte nur und beobachtete mich ganz genau dabei, was ich mache und wohin ich laufe.

Also ich bewegte mich zwar und lief viel rum im Zimmer, aber wir kamen in diesem Traum gar nicht direkt zusammen (muß irgendwelche ganz besonderen Gründe haben) und auch kein richtiges Gespräch fand statt – obwohl wir beide wollten!!!

Ende.

Also wenn jemand anderes das geträumt hätte, würde ich ihm/ihr den Rat geben: „hör auf im Kreise herumzulaufen, setze dich endlich mal auf die Couch ZU ihm hin“ 🙂 Was soll das ziellose herumgelaufe denn? 🙂

Read Full Post »