Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Traumdeutung’

Hallo,
ich habe im Traum eine neue Wohnung. Mit einem Freund, der Handwerker ist, schauen wir uns die Wohnung an. Die ist toll man kann viel draus machen, muss aber noch überall ein bischen renoviert werden an den Wänden bevor man einziehen kann. Ansonsten ist es keine große Baustelle.

Wir sind in der Küche. Mein Freund geht an die Wand, wo ein bischen Putz abblättert. Unter dem Putz – er schiebt den Putz mit einem Spachtel beiseite – befindet sich eine Glasscheibe. Und er meint, das muß gemacht werden, es sei wichtig.

Er sagt, dazu müssen wir in die nächsten Nachbarshäuser gehen, dort ist die Lösung des Problems. Dort finden wir, was wir dafür brauchen.

Wir gehen in die Häuser. Wir hatten ja echt großes Glück, dass alle Türen offen waren. Wir mußten durch die jeweiligen Keller durch. Für die hatte der Freund einen Schlüssel. Und dann konnten wir rein. Welch Wunder, normalerweise sind Häuser ja abgeschlossen, aber wir kamen rein und fanden auch was wir suchten. In 3-4 Häuser gingen wir.

Ich war erstaunt. Er sagte mir: Ja, dass liegt daran, dass ich Handwerker bin und für das eine Haus schon einmal für eine Firma gearbeitet hatte in dem Haus und den Schlüssel habe ich daher noch und dieser eine Kellerschlüssel passt in alle anderen Keller der Häuser auch. Das hat mich erstaunt und sehr erfreut.

Nochmal in der Wohnung, schaute mir alle Räume an. Obwohl da noch ein bischen zu tun ist, habe ich mich sehr sehr gefreut, dass ich jetzt eine schöne helle Wohnung habe und schön viele Räume. Die Räume gehen zwar irgendwie ineinander und voneinander aus, aber das ist trotzdem schön. Schön viele Räume, jetzt können auch andere drin wohnen bei mir. Die neue Wohnung gefällt mir sehr sehr gut!

Ende.

PS: Der Traum ist schon gedeutet, siehe Traumforum

Advertisements

Read Full Post »

Leder Handtasche

Leder Handtasche

Hallo,
ich kann mich von dem Traum nur noch an einige Elemente erinnern:

Ein Freund/Bekannter (den ich kenne/kannte)  hatte mir einige kleine Gegenstände gegeben, damit ich damit etwas anfangen kann (was und welche weiß ich nicht mehr), diese Gegenstände habe ich aber auf einem großen Tisch hingelegt und ihm gesagt, dass ich sie im moment nicht brauche, die werde ich später noch nehmen. Ich wollte sie später nehmen, momentan brauche ich sie nicht. Er war ein bischen verdutzt darüber. Ich war so überzeugt, dass es besser ist, später – er wohl nicht so.

Irgendwoher habe ich eine dünne Ledertasche (Damenhandtsche) bekommen oder genommen? für mich, das war eine Posttasche im Traum (oder Banktasche?) es stand noch der Stempel „echtes Leder“ drauf und Stempel von der Post/Bank. Die Handtasche war aber sehr dünn, es passt kaum Inhalt rein. Höchstens Papierkram usw.

Ich nahm den Inhalt raus, was da drin war, den Inhalt brauchte ich nicht, nur die Tasche, und habe diese Tasche verschenkt an eine Frau. Am Anfang konnte sie auch nicht viel damit anfangen und sie hat sie dann genommen.

Habe noch nichts im Lexikon gefunden, was eine dünne Lederhandtasche bedeutet.

Read Full Post »

Hallo liebe Leser,
in diesem Online-Traumtagebuch erfasse ich meine eigenen Träume, wie in einem normalen Traumtagebuch, nur online. Gerne würde ich hier auch von Traumdeutern Kommentar/Deutung lesen.
Wer selbst seine Träume gedeutet haben möchte, kann das z.B. unter Deutung.com und eine Symboldatenbank findet ihr unter Traumdeuter.ch
Eine Traumbuch Empfehlung findet ihr weiter unten.

Meine neuesten Empfehlungen:

Linkempehlungen / Surftipps:

Ferienwohnung in Berlin City – Günstig und Top-Zentral.

Webdesign u. Homepagegestaltung – preiswert und professionell.

Zum SHOPPING PORTAL:

Read Full Post »

Ich war heimlich bei meinem Schwarm, wo er seine Veranstaltungen hält, aber nicht direkt in dem Veranstaltungsraum wo er  Reden hält, sondern in einem kleinen Zimmer, wahrscheinlich sein Büro/Privatraum, nahe bei der Eingangstür.

Dort hielt ich mich versteckt.
Von dort aus konnte ich aber alles mitanhören.

Es waren tolle Reden, wie immer. In der Zwischenzeit habe ich einiges weniges (handschriftliche Briefe) von mir dort absichtlich gelassen, diese aber auch etwas versteckt,  so dass es nicht jeder gleich findet.

Und ich habe einige Gegenstände von dort miteingesteckt. Unter anderem eine Puppe.

Mein Grund war hinzugehen, um mich zu „verabschieden“, ich wollte dort in den Veranstaltungsraum nicht rein, wegen den anderen Leuten, die mich ja nicht mögen.
Ich wollte, dass er am Ende seiner Reden, wie er es immer macht, mir die Hände schüttelt und wir uns beide verabschieden!!

Als ich dort rauskam aus dem Zimmer, sah ich dass da nur noch wenige Leute dort waren und ging zur Ausgangstür, wo er sich von allen immer nochmal verabschiedet. Da war er aber nicht! Obwohl ich deswegen da hingegangen bin.  Ich wartete noch ein bischen, vielleicht ist er ja noch hinten und kommt noch, dachte ich.
Da er aber gar nicht kam, und dann kaum noch Leute nur noch dort waren, habe ich mir im Traum gedacht:
Es ist zwar ungewöhnlich, aber es kann nicht anders sein, es wird wohl so sein, dass er also schon früh rausgegangen ist, schon vorher! Warhscheinlich während ich in seinem Zimmer rumkramte. Habe ihn wohl verpasst und er hat sich früher schon von allen verabschiedet, während ich im Zimmer kramte.

Ich ging also nach Hause.
Ich schlief.

Als ich aufwachte, war diese kleine Puppe lebendig!
Boh – ich sah mich um, die Puppe war gerade am rauskramen von meinen ganzen Schubladen und Schränken und schmiss einfach alles raus auf den Fußboden!!! Chaos angestellt bei mir in der Wohnung! Alles war durcheinander, alles war aus den Schränken rausgeschmissen und lag auf dem Boden! Sie hat ordendlich randaliert, während ich schlief.
So wie in diesem Hollywoodfilm.
Mann – habe ich gedacht, hätte ich doch bloß nicht diese Puppe zu mir mitgenommen!!

Ich nahm die Puppe, und als ich an der Puppe einen Knopf drückte verwandelte sie sich.  Sie verwandelte sich in eine andere Puppenfigur, wieder Puppe aber mit anderer Figur. Und es gab noch einen anderen Knopf, als ich da rauf drückte verwandelte sich die Puppe in so einen speziellen kleinen Stahlgegenstand, den ich aber nicht gebrauchen konnte, so drückte ich auf den Knopf damit es sich wieder in die Puppe verwandelt.

Da weckte mich mein Kater …

(Nacht zum 26.9.09)

Hier eine Deutung zum Traum: (mehr …)

Read Full Post »